Tag der offenen Tür in Friesoythe

Über den Dächern der Kleinstadt Friesoythe haben wir am 1. Februar eine neue Wohngemeinschaft eröffnet, die für drei Bewohner auf 140 Quadratmetern ein geräumiges Zuhause bietet. Jeder Bewohner hat ein eigenes Zimmer, das individuell gestaltet werden kann und schon über einen Fernseher und möglichen WLAN-Zugang verfügt. Neben den Privaträumen stehen unseren Klienten ein gemeinschaftlicher Wohnbereich mit Kochnische für gemeinsame Aktivitäten bereit. Auch die Lage der WG könnte nicht besser sein: Sie befindet sich ganz oben im 7. Obergeschoss des Medizinischen Versorgungszentrums Friesoythe. Dadurch besteht die Möglichkeit, die vorhandenen Therapieangebote in den Bereichen Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie und Podologie zu nutzen. Ebenso kann ein Therapiebecken sowie ein fachlich betreuter Fitness-/ und Bewegungsbereich genutzt werden.

Ein voller Erfolg

Am 26. April veranstalteten wir einen Tag der offenen Tür, um allen Interessierten die Möglichkeit zu bieten, sich die WG mit eigenen Augen anzuschauen. Um 11 Uhr ging es los mit einer kurzen Begrüßung und einem Vortrag über die „Möglichkeiten und Grenzen der außerklinischen Intensiv-Versorgung in Wohngemeinschaften“. Anschließend gab es die Möglichkeit zur Besichtigung eines Demo-Pflegezimmers und einen Rundgang durch die Wohngemeinschaft. Wir haben uns sehr über die zahlreichen Gäste gefreut. Sowohl der Bürgermeister Sven Stratmann, als auch der Dechant Michael Borth waren vor Ort, um sich die Räumlichkeiten anzuschauen. Ein besonderer Gast war auch Bernd Wessel, der Geschäftsführer des Krankenhauses, der noch kurz vor dem Umbau der WG in der Wohnung lebte. 

Alles in allem war es ein sehr erfolgreicher Tag der offenen Tür und wir freuen uns auf eine erfolgreiche und schöne Zeit in der Wohngemeinschaft!