„Vertrauensvoll, emphatisch und familiär“ – Fünf Jahre bei der bipG

Fünf Jahre ist es jetzt her, seitdem Dennis zu der bipG in Hannover gekommen ist. Fünf Jahre in denen er jede Menge Erfahrungen sammeln konnte, besondere Momente erleben durfte und vor allem viel Freude in das Unternehmen brachte. Wir gratulieren ganz herzlich zu dieser langen Zeit und haben aus diesem Anlass mit Dennis über seinen Karriereweg bei uns gesprochen. 

Traurige, aber schöne Erfahrungen

Sein damaliger Start bei uns im Unternehmen, bleibt dem 37-jährigen trotz der traurigen Wendung immer im Kopf. Sollte der Klient, ein Familienmitglied einer türkischen Ärztefamilie, versterben, wollte er persönlich bei der Familie anwesend sein – so versprach er es damals der Familie. Wenige Tage später erhielt er dann leider den traurigen Anruf der Familie, lag aber zu dem Zeitpunkt selbst im Krankenhaus. Doch das Klinikum brachte viel Verständnis für die Situation auf und organisierte einen Transport mit dem er zwei Stunden das Krankenhaus verlassen konnte. So konnte er die Familie in der schweren Zeit unterstützen, an der rituellen Waschung teilhaben und auch wenige Tage später die Beerdigung begleiten. „Bis heute verbindet mich eine enge Freundschaft mit regelmäßigen Besuchen, Weihnachts,- und Geburtstagswünschen zu der Familie und ich bin sehr dankbar, dass ich diese innige, traurige, aber auch sehr schöne Erfahrung gleich bei meinem ersten Klienten sammeln durfte.“

Auf die nächsten fünf Jahre

„Ich bin gespannt was die Zukunft noch für Herausforderungen und Aufgaben bereithält und freue mich auf die nächsten fünf Jahre bei der bipG.“

„Ich bin als einer der ersten die klassische Karriereleiter der BipG gegangen.“

Bereits vor über 20 Jahren entschied sich der damals 17-jährige für die Pflegebranche und blieb diesem Wunsch auch treu. Zu Beginn seiner Zeit bei der bipG betreute Dennis somit mehrere Teams als Teamleiter und übernahm gleichzeitig auch unterstützend die Implementierung, wodurch er die Chance bekam nach und nach mehr Verantwortung zu übernehmen und eigenständig die Pflege zu organisieren. Seit zwei Jahren ist er nun als externer Pflegedienstleiter für den Raum Hannover/ Niedersachsen eingesetzt und übernimmt dabei die vielfältigsten Aufgaben. Neben der Betreuung und dem kompletten Aufbau von neuen Wohngemeinschaften, inklusive der Teamzusammenstellung, der Einrichtung und vielem mehr, übernimmt er auch verschiedene 1-zu-1-Intensivpflegeklienten und Teams im Cluster. Außerdem berät er Neukunden, gibt regelmäßig vielfältige Schulungen, begleitet Messeauftritte und kümmert sich um die Praktikanten aus den Kooperationen mit den Pflegeschulen im Umkreis. Routine gibt es bei Dennis also nicht, denn „die verschiedenen Aufgabengebiete sind immer sehr interessant und äußerst facettenreich.“

Emphatische und familiäre Atmosphäre

Ein Grund warum Dennis bereits so lange bei uns im Team ist: „Mir gefällt die Arbeit an der Basis mit den Klienten, Angehörigen und Mitarbeitern bei der es täglich neue Herausforderungen zu bewältigen gilt, um aus den verschiedenen Charakteren und Bedingungen vor Ort irgendwann eine Gemeinschaft zu formen. So entsteht über einen langen Zeitraum eine vertrauensvolle, emphatische und familiäre Atmosphäre, die alle Höhen und Tiefen, die so eine Versorgung mit sich bringt, gemeinsam begleitet.“ Daneben schätzt er auch den Austausch und die gute Zusammenarbeit mit den einzelnen Fachabteilungen, die ihm ständig mit Rat und Tat zur Seite stehen und somit die Arbeit enorm erleichtern.

Wir wünschen auch weiterhin alles Gute und freuen uns auf die nächsten fünf Jahre bei uns!